Wertboxbeitrag der Startwoche an Helvetia Schweiz Schutzwaldprojekt

Am 27. Mai 2015 war es soweit! Wir waren eingeladen der Lancierung des neuen Schutzwaldprojekts von Helvetia Schweiz im Toggenburg beizuwohnen. Einmal mehr haben die schweren Regenfälle und Überschwemmungen der letzten Wochen gezeigt, wie wichtig intakte Schutzwälder auch in entlegenen Gebieten sind. Deshalb sehen wir uns darin bestätigt, dass der Wertboxbeitrag (freiwilliger Beitrag der Studierenden der Universität St.Gallen für die gesponserten Produkte des Startwochencafés), der in der Startwoche 2014 zusammenkam, einem sinnvollen und wichtigen Projekt zugute kommt. Mehr Informationen zu Helvetias Schutzwaldprojekt. Hier sind einige Impressionen von dem Tag der Baumbepflanzung:

Invalid Displayed Gallery

 

Das Gewinnerteam verbrachte ein unvergessliches Siegerwochenende am Skisprung Weltcup

IMG_5259Startwoche 2014 – Das Gewinnerteam mit dem besten Schlussprodukt zur Fallstudie verbrachte ein unvergessliches Siegerwochenende am Skisprung Weltcup in Engelberg

Auf der grossen Abschlussveranstaltung der Startwoche 2014 kürte die hochkarätige Jury die Startwochen-Gruppe 32 für das beste Schlussprodukt zur Fallstudie «Zukunftsraum Schweiz – Risiken und Chancen», mit ihrer Idee zur Nanotechnologie namens «SizeMatters», zum Siegerteam. Als Preis für ihre Arbeit durfte die ganze Gruppe zum Skisprung Weltcup nach Engelberg reisen.

Am Samstagmorgen des 20. Dezembers machte sich die Siegergruppe mit dem Car auf nach Engelberg. Gut gelaunt bezog das Gewinnerteam rund drei Stunden später die Unterkunft im Hotel Bellevue. Kurz darauf ging es zur grössten Natursprungschanze der Welt, um bei feinem Raclette von der Adlerhorst VIP Terrasse mit der Skisprungweltelite mitzufiebern.

Noch während des sportlichen Wettkampfs stand die Besichtigung der Sprungschanze an. Aus nächster Nähe durfte die Siegergruppe den Skispringern beim Fliegen zusehen und sich in dem Bereich IMG_5187aufhalten, der sonst nur den Sportlern, Trainern und Journalisten vorbehalten war. Nach diesem unvergesslichen Erlebnis zurück im Hotel wurde das Abendprogramm eingeläutet. Vor dem gemütlichen Abendessen war für das Gewinnerteam allerdings noch eine Überraschung geplant, die der Presenting Partner Helvetia Versicherungen ermöglichte: Drei junge, engagierte, Profiskispringer warteten bereits im Saal des Hotels, um im Rahmen einer inszenierten Pressekonferenz, den jungen Assessmentstudierenden auf ihre Fragen Rede und Antwort zu stehen. Diese Überraschung fand grossen Anklang. Unter dem Motto: Profisportler der Extraklasse hautnah erleben zu dürfen, nutzten die Studierenden die einmalige Gelegenheit für einen regen Austausch mit den jungen Skispringern. Der restliche Teil des Abends stand ganz im Zeichen der offiziellen After-Skisprung-Party des Weltcups im hoteleigenen Club Yucatan. Ein reichhaltiges Buffet versüsste den Siegern am nächsten Morgen das Katerfrühstück. Mit vielen tollen Erlebnissen und Eindrücken im Rucksack, trat das müde aber glückliche Gewinnerteam die Rückreise nach St.Gallen an.

IMG_5286IMG_5190

 

 

Tschüss, Adee, Merci, Uf Wiederluege.

All the good stories are written, only trash remains.

All the good stories are written, only trash remains.

Wir haben eine Woche lang alles für euch gegeben. Egal ob Radio, TV oder Print, jeden Tag haben wir dafür gesorgt, dass ihr up-to-date seid. Heute Abend um 18.oo Uhr wird auf TVO der letzte Beitrag des Doku-Teams TV ausgestrahlt, morgen erscheint eine ganze Seite des Doku-Teams Print in der Samstagsausgabe des St.Galler Tagblatts.

Nach der Startwoche ist vor der Startwoche: Auch nächstes Jahr suchen wir medienbegeisterte Tutoren und Assessies mit professioneller Unterstützung die heissesten Stories rund um die Woche einfangen. Meldet euch bei Interesse direkt bei startwoche@unisg.ch.

«Bildung ist immer ein Risiko»

Heike Egner Mitglied der vierköpfigen Jury der Startwoche. Bild: Livia Eichenberger

Heike Egner, Mitglied der vierköpfigen Jury
der Startwoche. Bild: Livia Eichenberger

Risiken sind ihr Fachgebiet. Privat ist Heike Egner, Mitglied des deutschen Bundesinstituts für Risikobewertung, aber risikoscheu. Morgen bewertet Egner als Jurymitglied die Präsentationen der Fallstudie. Dem Startblatt verrät sie, worauf es dabei ankommt.  » Weiterlesen

Das Finale: Der Grossevent zum Abschluss der Woche

Aufbauarbeiten gestern abend in der Olma: Noch nichts deutet darauf hin, dass hier in knapp 15 Stunden die Sieger der Fallstudie gekrönt werden. Bild: Aleksandra Plaza

Aufbauarbeiten gestern abend in der Olma: Noch nichts deutet darauf hin, dass hier in knapp 15 Stunden die Sieger der Fallstudie gekrönt werden. Bild: Aleksandra Plaza

ST.GALLEN. Fertig sieht es noch nicht aus, wenn man am Tag vor dem grossen Startwochen-Finale die Olma-Halle 2.1 besichtigt. Es müssen noch Dutzende Stühle plaziert werden, um den 1700 erwarteten Gästen gerecht zu werden. Das sind rund 200 mehr als letztes Jahr. Auch fünf Beamer, zwei Fernsehkameras und Hunderte Meter an Kabel haben ihren Platz noch nicht gefunden. Es fällt schwer zu glauben, dass hier in weniger als 24 Stunden ein Grossevent stattfinden wird.  » Weiterlesen

HSGler treten zum Biertest an

Endlich könnt ihr nun erfahren, wie die Biertester sich schlugen, unter ihnen Ex-CEO der UBS, Peter Wuffli.

J.Lo’s Arsch und Vollkaskogesellschaft

Beim Thema Risiko spielen Versicherungen eine wichtige Rolle. Jan Geissbühler vom Doku-Team Radio verfolgte mit Matthias Haller die  Spuren des Versicherungswahns.

„Easy Kacke“

So tönte es, als wir einen – nicht ganz nüchternen – Studenten zum Biertest luden.

Wie die anderen Tester sich im erkennen ihres Lieblingsbiers schlugen, erfahrt ihr in unserem Beitrag „Biertest“.

Erfolgsrezepte für Teams

Jeder kennt den Spruch „TEAMToll Ein Anderer Macht’s“. Das Doku-Team Radio hat Stimmen zur Teamarbeit eingefangen und bei einer Expertin Rat gesucht, damit die Teamarbeit im Studium zum Erfolg wird:

„Unsichtbare Hand“ des Bieres

Als das Doku-Team Radio am Dienstag vor dem [ad]hoc zum Bier-Blindtest lud, hatte offensichtlich die an unserer Universität so viel gerühmte „Unsichtbare Hand“ ihre Finger im Spiel.

Ob die Studenten dennoch ihr Lieblingsbier ertesten konnten und wie Peter Wuffli, ehemaliger CEO der UBS, sich im Test geschlagen hat, hört ihr heute Abend m 18:10 auf toxic.fm, 107.1 Mhz.

Seite 1 von 41234